Landesjägertag 2019

Erstellt am 05.05.2019

Eine Delegation unserer JV Schw. Hall nahm am LJT am 6.4.2019 in Sigmaringen mit 8 Teilnehmern unter der Leitung unserer neuen KJ-Meisterin Julia Winterfeldt und der stv. KJM G. Barthelmeh und M. Weiss teil.

Im politischen Teil war neben den Grundsatzaussagen des LJM Jörg Friedmann ein Statement des zuständigen Ministers Peter Hauk von besonderem Interesse, in dem über die Bereitschaft aufgrund des Wildtierberichts z.B. bei Kormoran u. Biber entsprechende Schlüsse zu ziehen, berichtet wurde. Bei der Podiumsdiskussion – Anlg.4-  mit dem Minister und versch. Interessengruppen waren sehr gut die unterschiedlichen Auffassungen der Beteiligten erkennbar.

Erfreulich war die Aussage der örtlichen Landrätin über die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Jägern und die dort gezogene Konsequenzen – im Zollernalbkreis – keine Gebühren mehr für Trichinenschau von Wildschweinen, keine Hundesteuer für geprüfte Jagdhunde zu erheben u. a. m.

 

Im internen Teil der Versammlung erfolgte beim Punkt Ehrungen die Auszeichnung unseres langjähriger Stv. Kreisjägermeisters Gerhard Barthelmeh- s. oben Bild 2-mit der Ehrennadel des LJV BW in Gold ausgezeichnet. Er war u.a. über 14 Jahre Hegeringleiter des mitgliederstärksten Hegerings der JV –nämlich von Schwäbisch Hall und seit 2007 ist er ein engagierter Stv. bei insgesamt jetzt 3 Kreisjägermeistern. Er hat sich in vorbildlicher Weise für die JV, den LJV und Wald und Wild eingesetzt und ist außerdem seit Jahren Delegierter der JV beim DJV und vertritt dort auch den LJV BW erfolgreich.

 

Nach den Regularien nach der Satzung stellte der LJM verschiedene Veränderungen auch in der Organisation des Verbands vor und erklärte, dass der LJV sich für die Zukunft fit macht. Danach erfolgte eine rege Aussprache mit den Delegierten.

EKJM Günter M. Mayr fragte dabei nach der Aufhebung bzw. Änderung des Kommunalabgabengesetzes von BW, nachdem die meisten Landkreise die Jagdsteuer aufgehoben haben, damit die gesetzliche Grundlage- für diese nicht mehr zeitgemäße Steuer - ebenso wie in Bayern und versch. Bundesländern entfällt. LJM Friedmann sicherte zu an dem wichtigen Thema dran zu bleiben.

Die Abordnung aus Schwäbisch Hall, die gemeinsam in einem Kleinbus – gesteuert von Kassier Ingo Nitsch- nach Sigmaringen gefahren war, kehrt erfüllt mit neuen Eindrücken und Informationen – gegen 19 Uhr in den Landkreis zurück.

 

Günter M. M a y r

Erstellt am 05.05.2019
Zurück zur Übersicht