HR III - Hegeringübergreifende Drückjagd

Erstellt am

Zur Jagd geblasen wurde am Freitag, den 5. Januar in den Jagdbezirken Bühlerzimmern, Eltershofen, Enslingen und Untermünkheim. Die Gesamtstrecke betrug 7 Sauen, 20 Stück Rehwild und 21 Füchse. Besonders begrüßt wurde in der aktuellen Räudesituation die Fuchsstrecke. Da der Kocher Hochwasser führte mussten verlängerte Anfahrtswege in die Reviere in Kauf genommen werden.

 

Besonderer Dank bei der disziplinierten, konzertierten Jagd geht an die Schwäbisch Haller Jagdhornbläser, die mit Ihrem Spiel das Streckelegen gemäß dem jagdlichen Brauchtum umrahmten.